Druckansicht der Internetadresse:

Iwalewahaus der Universität Bayreuth

Seite drucken

News

zur Übersicht


Objekt des Monats: Obstverkäuferin von Twins Seven Seven

1. Mai 2024

# 70

Obstverkäuferin von Twins Seven Seven. 1964. Nigeria. Tinte auf Sperrholz

Twins Seven Seven (1944–2011) war ein vielseitiger nigerianischer Künstler, dessen Werk die traditionellen Grenzen von Malerei und Bildhauerei überschritten und auch Musik und Tanz umfassten. Seine Arbeit ist tief in der Mythologie und Kultur der Yorùbá verwurzelt und erschafft ein fantastisches Universum, in dem Menschen, Tiere, Pflanzen und Yorùbá-Götter koexistieren. Sein Stil zeichnet sich durch ein lebendiges Zusammenspiel von Formen

und Farben aus, wobei er oft Elemente von Yorùbá-Schnitzereien durch Segmentierung, Teilung und Wiederholung in seine Kompositionen einbezieht.

Die Darstellungsweise von Twins Seven Seven geht über eine bloße Wiedergabe hinaus und verleiht den Szenen eine symbolische Bedeutung und eine Verbindung zum umfassenderen Geflecht der Yorùbá-Überzeugungen und -Traditionen.

Die „Obstverkäuferin“ ist ein faszinierendes Kunstwerk, das mit Tinte auf Sperrholz die Figur einer Frau mit einem Korb voller Früchten, die Bananen ähneln, darstellt und die in ihrer linken Hand einen weiteren Bananenbüschel hält. Die auffälligsten Merkmale sind vielleicht die Augen der Frau, die als menschliche Gesichter dargestellt sind, und das ungewöhnliche Detail, dass sie sechs Zehen hat. Dies stellt unsere Wahrnehmung der Realität auf die Probe und lädt uns ein, die Tiefen der Fantasie zu erkunden. Es ermutigt die Zuschauer, über die Geschichten und Bedeutungen hinter den unkonventionellen Features nachzudenken.

Dieses Kunstwerk steht neben vielen kühnen Ausdrucksformen von Twins Seven Seven für kulturelle Identität und den Reichtum traditioneller Lebensgrundlagen. Es spiegelt seinen einzigartigen Stil wider, der oft durch kräftige Linien und ein dynamisches Zusammenspiel von Mensch, Tier und Natur gekennzeichnet ist.

Seine Kunst spiegelt oft die Dualitäten der Existenz wider und verkörpert
die Kontraste zwischen dem physischen und dem metaphysischen Bereich.
Die Kunstwerke sind nicht nur visuelle Erlebnisse, sondern auch voller erzählerischer Tiefe. Jedes erzählt eine Geschichte oder vermittelt eine Botschaft, die mit der Kosmologie der Yorùbá in Einklang steht.
Das Vermächtnis von Twins Seven Seven geht über seine Kunstwerke hinaus; er war auch ein Kulturbotschafter. Seine Beiträge zur Kunst wurden gewürdigt, als er 2005 von der UNESCO zum Artist of Peace ernannt wurde.

Trotz seines Todes bleibt Twins Seven Seven eine Schlüsselfigur in der nigerianischen Kunst, und sein Werk inspiriert und fesselt das Publikum weiterhin mit seinem Reichtum an Yorùbá-Mythologie und seinem lebendigen Geschichtenerzählen.

Francois Regis Hitimana

Facebook Youtube-Kanal Instagram LinkedIn UBT-A Kontakt