Rundgang

notyet-4

30.06.2021 // 19:00 Uhr

Not yet: seen

In Between: A conversation about African Textiles in museums with Beatrace Oola

Das Iwalewahaus besitzt eine umfangreiche Sammlung afrikanischer Textilien mit rund 700 Objekten. Allerdings hat das Museum über die Jahrzehnte nur wenige Ausstellungen zu Textilien und Mode gezeigt und wenn, dann mit einer klaren Trennung zwischen "Kunst" und "Handwerk" im westlichen Sinne. Im Rahmen des "not yet"-Programms lädt das Iwalewahaus Beatrace Oola zu einem Gespräch über die Stellung von afrikanischen Textilien im Museum ein. Im weiteren Sinne geht es um ihre Eindrücke über die Ausstellung afrikanischer Textilkunst in Museen im Allgemeinen und die zweideutige Position, die sie erlangt haben, sobald sie in Kunstsammlungen aufgenommen werden und ihren Status zwischen Handwerk und Kunst wechseln.

Über Beatrace Angut Oola: Sie ist eine interdisziplinäre Modekuratorin und Verfechterin afrikanischer Mode, die aus Deutschland stammt. Seit 2012 arbeitet sie im Kultur- und Kreativbereich, fördert die Sichtbarkeit von zeitgenössischen Modedesignern afrikanischer Herkunft in Deutschland/Europa und ist Gründerin der digitalen Informationsplattform Fashion Africa Now. Beatrace hat die Diskussion um Inklusion angeführt, Ausstellungen in Deutschland/Europa und Afrika kuratiert und sich für die besten Umsetzungen in Afrika und der Diaspora eingesetzt, um nur einige ihrer Aktivitäten zu nennen.

Datum
30.06.2021 // 19:00 Uhr
Ort
Event is online on zoom and live-streamed via Youtube.
Kuration
Dandara Maia Schellenberg
Sprache
english / portugese
Preis
kostenfrei