Vortrag

architektonische Darstellung des Operndorfs, Planungsstand 2012

Operndorf Afrika, Planungsstand Mai 2012 (c) Hans Georg Gaul

25.01.2017, 19.00 Uhr

Die Oper als Gefäß

Das Operndorf Afrika vorgestellt von Aino Laberenz

In seinem Operndorf Afrika, das seit 2010 nahe der Gemeinde Ziniaré in Burkina Faso entsteht, wollte Christoph Schlingensief „die Oper als Prozess und Afrika als Werkstatt“ verstanden wissen. Sein Bestreben war es, die Oper als Flaggschiff europäischer Hochkultur zu resozialisieren und wieder in Austausch mit dem alltäglichen Leben ihrer Umwelt zu bringen.

Aino Laberenz (Berlin), die nach dem Tod Schlingensiefs die Leitung des Operndorf übernahm, wird in einem Gespräch mit Florian Zinnecker (Süddeutsche Zeitung Magazin, München) den aktuellen Stand der Baumaßnahmen und Entwicklungen rund um das Operndorf vorstellen.

Der Vortrag ist Teil des Forschungsprojekts
Wagner-Schlingensief-Afrika

date
25.01.2017, 19.00 Uhr
venue
Foyer
curator
Fabian Lehmann
Logo des Forschungsprojekts Wagner - Schlingensief - Afrika