Film

Filmstill aus À travers l'encoche d'un voyage dans la bibliothèque coloniale

Filmstill À travers l'encoche d'un voyage dans la bibliothèque coloniale. Notes pittoresques (c) Brigitta Kuster & Moise Merlin Mabouna

15.02.2017, 19.00 Uhr

Choix d‘un passé, traits d'union

Transnationale Vergegenwärtigungen kolonialer Hinterlassenschaften

Brigitta Kuster (Berlin)

Als Erinnerung sind Ereignisse aus der deutschen Kolonialzeit Ende des 19. Jahrhunderts im heutigen Kamerun nach Deutschland gelangt. Als Erinnerung, die im Gepäck einer gegenwärtigen Migrationsgeschichte mitgeführt wurde. Teil dieser Erinnerung ist der Mord an Moïse Merlin Mabounas Urgroßvater durch die deutschen Kolonisten.

Brigitta Kuster ist Künstlerin, Kuratorin und Autorin und führt mit Moïse Merlin Mabouna seit 2002 einen künstlerischen Dialog, aus dem Arbeiten verschiedener Formate hervorgegangen sind. In ihrem Vortrag wird sie Videoarbeiten als Ergebnis dieser Zusammenarbeit vorstellen.

Eine Veranstaltung der Graduate School Bayreuth in Zusammenarbeit mit dem Iwalewahaus.

date
15.02.2017, 19.00 Uhr
venue
Foyer
curator
Fabian Lehmann
language
deutsch
sponsor
LOGO_Graduate-School